Literaturanalyse: Irene Dische

Vortragsreihe: Lieblingstexte aus der amerikanischen Literatur

Dr. Stefan Winter, München, bespricht Fromme Lügen von Irene Dische.

Die sieben Erzählungen dieses Buchs handeln allesamt von Außenseitern, von Emigranten, Gestrandeten, Umsiedlern, Flüchtlingen und nicht zuletzt vom alltäglichen Exil des Greisenalters. Irene Disches Helden sind: der alte Mann in New Jersey, den seine eigenen Enkelkinder für Adolf Hitler halten; der verwahrloste Nobelpreisträger, der von Tütennahrung lebt, der verwirrte Pathologe im Beichtstuhl; die jüdische Schwarzhändlerin in Berlin. Und die bevorzugten Schauplätze der Geschichten sind New York und Berlin, zwei Pole, zwischen denen sich Irene Dische biografisch, sprachlich und literarisch bewegt. 'Erstaunlich ist die Sicherheit in der erzählerischen Komposition, im spannungsvollen Aufbau aller Geschichten. (amazon)

€ 5,- /3,- /FV 2,-

dt. Sprache

16. Oktober 2017
19:00

Veranstaltungsort:

DAI - Deutsch-Amerikanisches Institut
Gleißbühlstraße 9
90402 Nürnberg

+49 (0) 911 . 230 69 - 0

http://www.dai-nuernberg.de/kontakt.html