Ausstellungseröffnung: JFK - Ikone und Mythos

Begrüßung: Prof. Dr. Andreas Falke, Direktor DAI
Einführung: Stephen F. Ibelli,
Konsul für Öffentliche Angelegenheiten, Amerikanisches Generalkonsulat  München
JFK Musik
: Julie Weigand, Gesang / Jens Magdeburg, E-Piano

„JFK“ John F. Kennedy, der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, war schon zu Lebzeiten eine Ikone, sein Tod durch ein Attentat in Dallas verwandelte ihn in einen Mythos. Sowohl um sein Leben als auch um seinen Tod ranken sich unzählige Gerüchte und Mythen. Besonders das goldene Zeitalter des Fotojournalismus machte Kennedy zu dem ersten Präsidenten der Medien. Kein anderer Politiker wurde öfters fotografiert als Kennedy; die Ausstellung ist Zeichen seiner Anziehungskraft. Die Ausstellung zum 100. Geburtstag von Kennedy basiert auf dem Buch JFK: A Vision For America.

Wir danken der Amerikanischen Botschaft in Berlin für die Organisation und Bereitstellung der Ausstellung.

Foto: Philippe Halsman

Eintritt frei
Dt./Engl. Sprache

Ausstellungsdauer: 19.01.-23.03.2018. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden.

18. Januar 2018
18:30

Veranstaltungsort:

DAI - Deutsch-Amerikanisches Institut
Gleißbühlstraße 9
90402 Nürnberg

+49 (0) 911 . 230 69 - 0

http://www.dai-nuernberg.de/kontakt.html