Green Together- Virtueller Schulaustausch zwischen Bayern, Georgia und anderen US- Regionen

 

Schuljahr 2021/22

Interessieren Sie sich für interaktiven Umweltschutz und Nachhaltigkeitsthemen?

Sie möchten an Ihrer Schule den transatlantischen Dialog fördern?

Sie suchen ein flexibles Projekt, das Sie nach individuellen Interessen und Zeitplan gestalten können?

Dann ist Green Together das perfekte Projekt für Ihre Schule!

Um was geht es genau?

Das kostenfreie, transatlantische Projekt Green Together richtet sich an bayerische Schulklassen, Schul-AGs und P-Seminare, die an einem virtuellen Austausch mit amerikanischen Schülerinnen und Schülern aus dem Partnerstaat Georgia interessiert sind.

Das Projekt wird vom Deutsch-Amerikanische Institut Nürnberg (DAI) in Kooperation mit der Stiftung Bayerisches Amerikahaus gGmbH durchgeführt und baut auf dem Unterrichtsprojekt Going Green – Education for Sustainability der Initiative Teach About U.S. auf.

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen können alle Umweltschutzinteressierten Schülerinnen und Schüler jeglicher Schulform (FOS, Realschule, Mittelschule, Gymnasium), die über gute Englischkenntnisse verfügen.

Was ist das Ziel des Projekts?

Ziel des Umweltprojekts ist die Erarbeitung eines Green Action Plans, gemeinsam mit amerikanischen Schülerinnen und Schülern. Dieser Action Plan soll gleichermaßen in der amerikanischen als auch in der deutschen Nachbarschaft der Gruppen umgesetzt werden. Daher ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich über die Situation in ihren jeweiligen Heimatländern austauschen, um ganz im Sinne von green together eine Umweltaktion zu erarbeiten, die sowohl in Deutschland als auch in den USA umsetzbar ist. Beispiele hierfür könnten sein:

  • Insektenhotels bauen und aufstellen
  • Upcycling-Gegenstände gestalten
  • Kleidertauschparty organisieren
  • Müllsammelaktionen

Wie entsteht der Kontakt zu einer US-Schule?

Während des Projektes können Sie entweder mit eigenen Kontakten aus den USA zusammenarbeiten oder wir machen Sie mit einer gleichgesinnten Lehrkraft aus der Partnerregion Georgia bekannt. Wir stehen Ihnen selbstverständlich auch als Ansprechpartner zur Seite und unterstützen sie vor und während des Projekts mit kostenlosen Materialsammlungen und Fortbildungsveranstaltungen.  

Vorteile von Green Together:

  • Kreative und flexible Gestaltung: Der Kreativität sind bei diesem virtuellen Projekt keine Grenzen gesetzt. Sie entscheiden zudem wieviel Zeit Sie in das Projekt investieren können oder wollen und bestimmen selbst wie aufwendig das Projekt sein wird.
  • Internationale Perspektive: Schulgruppen aus beiden Ländern haben hiermit die einzigartige Gelegenheit mehr über das andere Land, die Region und den jeweiligen Bemühungen zu Umwelt -und Klimaschutz zu lernen, sowie internationale Ansätze für einen gemeinsamen Action Plan zu erarbeiten.
  • Interkulturelle Kompetenzen entwickeln:  Durch den persönlichen Austausch werden Schülerinnen und Schüler für kulturelle Unterschiede sensibilisiert und üben sich in interkultureller Kommunikation.
  • Förderung des transatlantischen Austausches: Das Projekt birgt das Potenzial langfristige Schulpartnerschaften und Freundschaften zu knüpfen.
  • Award Ceremony: Engagement zu Umweltschutz soll natürlich honoriert werden! Mit der Anmeldung und Einreichung des Green Action Plans können sich Teilnehmende für großartige Auszeichnungen qualifizieren.
  • Media Reach: Das Projekt wird auf Social Media und Pressemitteilungen des DAI, des Amerikahauses und der U.S. Botschaft präsentiert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gerne mit diesem Anmeldeformular an.

.Teach About U.S. ist eine Initiative der U.S.-Botschaft in Kooperation mit Leuphana Universität Lüneburg und LIFE e.V. Unterstützt wird das Projekt auch vom dai Tübingen