Lesung: Tom Rachman liest aus „Die Gesichter“ (Originaltitel „The Italian Teacher“)

Lesung der deutscher Textpassagen: Thomas Nunner

Als literarisches Ausnahmetalent gilt Tom Rachman (Jahrgang 1974) seit seinem Debütroman „Die Unperfekten“, einem Welterfolg. Nun übertrifft er sich selbst mit „Die Gesichter“, einem Meisterwerk, das verschiedene Lesarten anbietet. Familienroman liegt nahe. Künstlerroman auch, denn im Mittelpunkt steht der Maler Bear Bavinsky. Ganz in seinem Element ist er, wenn ihn die Schönen und Reichen als Star feiern. Sein größter Bewunderer ist sein kleiner Sohn Charles, genannt Pinch. Dessen Leben ist alles andere als ein Kinderspiel. Die Aufmerksamkeit und Anerkennung des Vaters gewinnen? Schwer und mit Enttäuschungen verbunden, denn Bear ist vor allem mit der Arbeit am eigenen Ruhm beschäftigt. Seinem Sohn spricht er Talent ab. So steht Pinch vor existenziellen Fragen: Wie lebt man im Bann eines Exzentrikers? Welche Entwicklungsmöglichkeiten hat man als Kind eines absoluten Egomanen? Entschuldigt künstlerische Genialität jede Widerwärtigkeit? Bear unterschätzt Pinch allerdings beträchtlich … Ein großartiger Roman über die Suche nach der eigenen Bestimmung und über die Sehnsucht nach Anerkennung – in der Kunst und im Leben.

In Kooperation mit Literaturhaus Nürnberg e.V.

Foto: Alessandra Rizzo

12,- € / 6,- € ermäßigt für Schüler und Studenten / 6,- € Förderverein
Förderverein: Ticketreservierung nur über mail@dai-nuernberg.de oder 0911-230690
dt./engl. Sprache

17. September 2018
20:00

Veranstaltungsort:

Literaturhaus Nürnberg Luitpoldstr. 6 90402 Nürnberg