Diskussionsrunde: Europa ist gefragt

Die EU aus Sicht von China, Frankreich, Griechenland, Polen und den USA
Gäste: Dr. Yan Xu-Lackner (Konfuzius Institut), Pascale Hoeger (deutsch-französisches Institut), Heiko Schultz (Deutsch-Griechische Gesellschaft), Froben Dietrich Schulz (Deutsch-Polnische Gesellschaft) und Prof. Dr. Andreas Falke (Deutsch-Amerikanisches Institut).

Ende Mai 2019 sind etwa 400 Millionen Wahlberechtigte in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aufgerufen, ein gemeinsames Parlament zu wählen. Diese Bürgerinnen und Bürger blicken mit sehr unterschiedlichen Gefühlen auf Europa, ob mit Hoffnung, Sorge, Enttäuschung oder Ablehnung. Und auch auf den anderen Kontinenten der Welt wird aufmerksam verfolgt, was in der EU geschieht.

Veranstalter: deutsch-französisches Institut und Stadt Erlangen

Eintritt frei.
dt. Sprache

Bildrechte: pixabay

 

07. Mai 2019
19:00

Veranstaltungsort:

Palais Stutterheim Marktplatz 1 91054 Erlangen