Vortrag: Russlanddeutsche in den USA – Zeitgeschichte und Gegenwart

Prof. Dr. Brent Mai, Fairfield University

Deutschamerikaner sind Amerikas größte ethnische Gruppe. Nach der Volkszählungsbehörde beanspruchten 46 Millionen Amerikaner (17% der Bevölkerung) für sich, deutscher Abstammung zu sein. Deutsch wäre auch beinahe die Landessprache der USA geworden. Während der Abstimmung im amerikanischen Parlament ist dieses Vorhaben an einer einzigen Stimme gescheitert. Welche Rolle spielten in diesem Prozess die Deutschen aus Russland? Prof. Dr. Brent Mai, Dekan der Bibliotheken der Fairfield University und Direktor des Zentrums für Wolga-German-Forschung, möchte mit Ihnen gemeinsam versuchen, herauszufinden, welche Spuren die Russlanddeutschen in der Geschichte Amerikas hinterlassen haben.

Eintritt frei / dt. + engl. Sprache

Eine Veranstaltung des Bayerischen Kulturzentrums der Deutschen aus Russland.

Bildrechte: Brent Mai

01. Dezember 2019
09:30 – 10:30

Veranstaltungsort:

Bayerisches Kulturzentrum der Deutschen aus Russland Sandstr. 20A Nürnberg