Literaturanalyse: Henry James

Vortragsreihe: Lieblingstexte aus der amerikanischen Literatur

Dr. Stefan Winter, München, bespricht Daisy Miller von Henry James.

Der junge Amerikaner Frederick Winterbourne, der im Schweizer Kurort Vevey eigentlich nur seine Tante besuchen möchte, lernt dort eine bezaubernde, blutjunge Lady kennen, die ihn sofort in ihren Bann zieht. Obwohl sie nach Meinung seiner Tante unter seinem Stand sei, kann er nicht anders, als diesem faszinierenden Wesen näherzukommen. Nach einem gemeinsamen Ausflug ins nahegelegene Schloss Chillon, der von den Verwandten misstrauisch beäugt wird, muss Winterbourne abreisen, um in Genf „gewissen Geschäften“ nachzugehen. Doch als er im darauf folgenden Winter erfährt, dass sich Daisy Miller mit ihrer Familie in Rom aufhält, reist er dorthin, um die exquisite Schönheit wiederzusehen. (amazon.de)

€ 5,- /3,- /FV 2,-

dt. Sprache

28. Februar 2020
19:00

Veranstaltungsort:

DAI - Deutsch-Amerikanisches Institut Gleißbühlstraße 9 90402 Nürnberg