20 Jahre 9/11: Geschichten und Reportagen aus New York

Wie kaum eine andere Stadt war New York schon immer verbunden mit der Vorstellung von den Licht- und Schattenseiten einer Metropole. Berühmte Autoren haben ihre Facetten auch in zahlreichen Reisebeschreibungen beleuchtet. So schilderte bereits 1842 Charles Dickens den Broadway, und Stefan Zweig war 1911 begeistert von der fremdartigen Vielfalt dieser Stadt. In den 1940er Jahren bereiste Simone de Beauvoir im Rahmen einer Vortragsreise die USA. Der jüngste Text stammt von dem Niederländer Cees Nooteboom, dessen Reisebeschreibungen zu den Höhepunkten dieses Genres zählen.

Stephan Schäfer, Gründer des „Kölner Künstler-Sekretariats“ und seit Jahren auf das Genre der Reisebeschreibungen spezialisiert, liest Texte von vier Autoren aus vier Generationen und Ländern, von denen uns alle an einem subjektiven Blick auf New York teilhaben lassen.

3€ | FV frei | im DAI | dt. Sprache | Anmeldung bis 14.09. per E-Mail an programm@dai-nuernberg.de erforderlich (Betreff = New York)

 

© Stephan Schäfer

15. September 2021
19:00

Veranstaltungsort:

DAI - Deutsch-Amerikanisches Institut Gleißbühlstraße 9 90402 Nürnberg